GOS-Icon-Stadtentwicklung-Teaser

Projektüberblick:

Im Rahmen der Gesamtmaßnahme Städtebauliche Erneuerung in Geest-hacht „Rund um St. Salvatoris“ kommt den Straßen- und Platzräumen der zentralen Bergedorfer Straße ein besonderer Erneuerungs- und Handlungsbedarf zu. Gleichzeitig bietet das Umfeld dieses Straßenraums Aufwertungs- und Gestaltungspotenziale.
Die Umgestaltung der Vorplätze „Krügersches Haus“ und „Kleines Theater“ (schmalere Fahrbahn, Platzflächen) bildet den ersten Bauabschnitt. Die Fahrbahnen in den Platzflächen wurden auf Gehwegniveau angehoben und gepflastert.
Als wesentliche Effekte der Baumaßnahme sind eine höhere Aufenthaltsqualität für Fußgänger und eine städtebauliche Aufwertung zu nennen. Durch diese Neuordnung und durch die Reduzierung der Fahrgeschwindigkeiten im Umfeld der Platzflächen verbesserte sich gleichzeitig die Verkehrssicherheit. Insbesondere das „Krügersche Haus“ als für die Stadt Geesthacht bedeutende Kunst-, Kultur- und Kommunikationseinrichtung kann nun angemessen im Straßenraum wahrgenommen werden.

Leistungen:

  • Auswahl der Ingenieure, Beauftragung der Planungsleistungen
  • Förderrechtliche und Baufachliche Beantragung sowie Abrechnung der Maßnahme
  • Mitwirkung bei der Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen
  • Beauftragung der Bauleistungen, Kostenkontrolle
  • Finanzierung und Betreuung der Gestaltungsmaßnahme

Auftraggeber:
Stadt Geesthacht

Bevölkerung:
29.258
Standort:
Geesthacht (S-H)
Projektvolumen:
452.000 €
Auftragszeitraum:
2005-2007
Ansprechpartner:
Michael Behrens