Geesthacht städtebauliche Erneuerung „Rund um St. Salvatoris“

Projektüberblick:

Die GOS mbH ist seit Juni 2004 in der Funktion des Treuhänderischen Sanierungsträgers in Geesthacht tätig. Das Sanierungsgebiet liegt im Zentrum Geesthachts und bildet eine wichtige städtebauliche wie funktionale Verbindung zwischen der Innenstadt und dem nach dem Landesprogramm geförderten Projektgebiet „Geesthacht an die Elbe“.
Das Hauptaugenmerk liegt auf der Durchsanierung des kommunalen und privaten Wohnungsbestandes. Hierfür sollen ca. 30% der geplanten Mittel eingesetzt werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Verbesserung der innerstädtischen Verkehrssituation durch Neugestaltung und Ausbau diverser Erschließungsanlagen sowie die Entflechtung von Nutzungsmischungen durch Auslagerung störender Gewerbebetriebe (ca. 50% der geplanten Investitionsmittel).
Zum jetzigen Zeitpunkt wird davon ausgegangen, dass die Durchführung der Sanierungsmaßnahme einen Zeitraum von ca. zehn Jahren beansprucht.

Leistungen:

  • Beratung bei der städtebaulichen Rahmenplanung und bei der Formulierung der Sanierungsziele
  • Private Modernisierung und Instandsetzung: wirtschaftliche Betreuung, Einwerbung von Komplementärmitteln
  • Kommunale Modernisierung und Instandsetzung privat nutzbarer Objekte: Finanzierung, Betreuung der baulichen Umsetzung und förderrechtliche Abrechnung gegenüber der Investitionsbank SH
  • Erschließungs-, Infrastruktur- und Ordnungsmaßnahmen
  • Kommunales Flächenmanagement
  • Finanz- und Beratungsdienstleistungen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Sanierung wird im „vereinfachten Sanierungsverfahren“ ohne die Anwendung der besonderen sanierungsrechtlichen Vorschriften der §§ 152 bis 156a BauGB durchgeführt. Ebenso finden die Vorschriften des § 144 BauGB keine Anwendung.

Auftraggeber:
Stadt Geesthacht

Bevölkerung:
29.363 (Stand 31.12.2013)
Standort:
Geesthacht (S-H)
Projektvolumen:
8,25 Mio. € (Stand 2015)
Auftragszeitraum:
seit 2004
Ansprechpartner:
Michael Behrens