GOS-Icon-Stadtentwicklung-Teaser

Projektüberblick:

Lauenburg teilt sich in die denkmalgeschützte Unterstadt und das Geschäftszentrum Oberstadt. Letztere wird ihrer zentralörtlichen Funktion bereits seit mehreren Jahren nicht mehr gerecht und droht trotz der Nähe zu Hamburg und einer moderat-positiven demografischen und wirtschaftlichen Entwicklung zurückzufallen. Im Rahmen der VU einschließlich Entwicklungskonzept sollen Lösungsansätze erarbeitet werden, wie der Einzelhandel in der Oberstadt sowie der teils erhebliche gewerbliche Leerstand wieder aktiviert, der öffentliche Raum und die Beziehungen zwischen Ober- und Unterstadt aufgewertet sowie weitere innerstädtische Funktionen (Freizeit, Soziales, Kultur, Tourismus) und ein zeitgemäßes Wohnungsangebot dauerhaft etabliert werden können. Die Stadt beabsichtigt mit der Umsetzung der Empfehlungen, bereits eingetretene negative Entwicklungen aufzuhalten bzw. umzukehren. Die VU mit Begründung dient der Aufnahme in das Städte-bauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“.
Die Bearbeitung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Büro Elbberg.

Leistungen:

  • Bestandsaufnahme und -analyse (bauliche Strukturen, Nutzungen, Funktionsschwächen und Defizite, Leerstände, räumliche Qualitäten, energetischer Zustand, Einzelhandel)
  • Aufzeigen von Potenzialen und Entwicklungstendenzen
  • Definition von Entwicklungszielen unter Berücksichtigung der umfangreichen Beteiligung der Öffentlichkeit
  • Maßnahmenplan und Handlungsempfehlungen
  • Ermittlung der Kosten, Aufstellung der Kosten- und Finanzierungsübersicht, Darstellung der Förderkulisse, Erarbeitung der Förderungsanträge, Fördermittelverwaltung
  • Rechtsfragen der Sanierung, Abwägung der Verfahren
  • Betroffenenbeteiligung, Vorstellung des Konzeptes in Verwaltung und Politik, Abstimmung mit der Programmbehörde

Stand der Umsetzung:

  • Die VU und das Entwicklungskonzept sind in der abschließenden Bearbeitung. Die Förderungsanträge sind bearbeitet und in der Abstimmung mit den städtischen Stellen.
  • Der Vorabzug des Berichtes über die Ergebnisse der VU ist mit der Programmbehörde im Kieler Innenministerium abgestimmt.
  • Die Entwicklungsziele und der Maßnahmenplan sind mit den Betroffenen und in den städtischen Stellen erörtert worden.
  • Der Abschluss der Bearbeitung war im 2. Quartal 2015 vorgesehen.
  • Die Stadt Lauenburg/Elbe ist bereits in das Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen. Erste Maßnahmen sind bereits in der Vorbereitung bzw. Umsetzung.
Auftraggeber:
Stadt Lauenburg/Elbe
Art des Auftrags:
Erarbeitung der Vorbereitenden Untersuchungen (VU) und der Förderanträge
Standort:
Lauenburg (S-H)
Auftragszeitraum:
2013-andauernd
Ansprechpartner:
Norbert Thiele