GOS-Icon-Stadtentwicklung-Teaser

Projektüberblick:

Die Gemeinde Lensahn (Kreis Ostholstein) liegt abseits größerer Ordnungsräume und muss dennoch für das ländliche Umfeld zentralörtliche Funktionen sicherstellen, insbesondere existenzsichernde Beschäftigungsmöglichkeiten, Bildungs-, Freizeit-, soziale und kulturelle Infrastruktur sowie ein zeitgemäßes Wohnungsangebot. Gleichzeitig muss sich Lensahn mit der Alterung, dem Wegzug junger Menschen und dem Verlust von Nachfragepotenzialen auseinandersetzen. Die Gemeinde beabsichtigt daher, präventiv in sich abzeichnende (negative) Entwicklungstendenzen einzugreifen und hat die Erarbeitung von Vorbereitenden Untersuchungen für die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“ beauftragt. Im Entwicklungskonzept werden Antworten und Empfehlungen erarbeitet, die es der Gemeinde Lensahn ermöglichen, aktiv und gestaltend in die Entwicklung einwirken zu können.
(Partner: PLOH, Bad Schwartau im Unterauftrag der GOS mbH)

Leistungen:

  • Erfassung und Analyse vorliegender Planungen und Konzepte; Bewertung der kurz- und mittelfristigen Planungsabsichten
  • Wertung von Maßnahmen und Handlungsempfehlungen aus dem Konzept „Sicherung der Daseinsvorsorge“
  • differenzierte Bestandsanalyse (bauliche Strukturen, Nutzungen, Funktionsschwächen und Defizite, Leerstände, räumliche Qualitäten)
  • soziodemografische Analyse und Bewertung der Folgen für die Nachfragesituation in der Ortsmitte
  • Ermittlung von Trends und Entwicklungstendenzen
  • differenzierte Aufstellung und Definition von Entwicklungszielen
  • Ableitung von Maßnahmen und Handlungsempfehlungen
  • Ermittlung der Kosten für investive Maßnahmen, Darstellung der Förderkulisse, Erarbeitung von Finanzierungskonzepten
  • Betroffenenbeteiligung, Vorstellung des Konzeptes in Verwaltung und Politik, Abstimmung mit Förderstellen
  • Direktansprache von Akteuren und Interessengruppen
  • Zusammenstellung der Bearbeitungsergebnisse und Bericht

Stand der Umsetzung:

  • Die VU ist noch in der Bearbeitung.
  • Die Bestandsaufnahme ist weitgehend abgeschlossen.
  • Vorabzug des Berichtes über die VU und die Schwerpunktmaßnahmen aus dem Konzept Daseinsvorsorge ist mit dem Auftraggeber abgestimmt.
  • Der Abschluss der Bearbeitung war im 2. Quartal 2015 vorgesehen.
  • Die Gemeinde Lensahn ist in das Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ aufgenommen.
Auftraggeber:
Gemeinde Lensahn, Bürgermeister
Art des Auftrags:
Erarbeitung der Vorbereitenden Untersuchungen (VU)
Standort:
Lensahn (S-H)
Auftragszeitraum:
2013-andauernd
Ansprechpartner:
Oliver Buchholz