Reinfeld Paul-von-Schoenaich-Straße II. BA

Projektüberblick:

Der östliche Abschnitt der Paul-von-Schoenaich-Straße ist ab Bauende der Ausbaumaßnahme Rathausvorplatz (Höhe Kirchengrundstück) in gleicher Art umgestaltet worden. Dabei sind die straßenbegleitenden Parkplätze wechselseitig angeordnet, um die vorhandene Barrierewirkung der durchgängigen Parkstreifen zwischen nördlicher und südlicher Straßenseite aufzuheben.
Ziel ist die Stärkung der Paul-von-Schoenaich-Straße als zentralen Versorgungs- und Geschäftsbereich. Entsprechend den gestalterischen Leitbildern wird der gesamte Straßen-raum zwischen den Gebäudefluchten als einheitlich wirkender Freiraum neu gestaltet. Die unterschiedlichen Funktionsbereiche wie Fahrbahn, Parkstreifen und Gehwege unterscheiden sich in der Art der Pflasterstein-Verlegung und in der Behandlung der Steinoberflächen. Die beidseitigen Parkstreifen im westlichen Teil der Paul-von-Schoenaich Straße werden so dimensioniert, dass sie bei einer Verlagerung des Wochenmarkts die Aufstellung von Verkaufswagen ermöglichen.

Auftraggeber:
Stadt Reinfeld

Bevölkerung:
8.752 (Stand 31.12.2013)
Standort:
Reinfeld (S-H)
Projektvolumen:
1,40 Mio. €
Auftragszeitraum:
2013-2014
Ansprechpartner:
Michael Behrens