GOS-Icon-Stadtentwicklung-Teaser

Projektüberblick:

Die Kernstadt Bad Doberans gliedert sich in den Altstadtbereich und die Quartiere Kammerhof und Buchenberg. Die Altstadt wurde 1991 förmlich festgelegtes Sanierungsgebiet, 1994 erfolgte eine Sanierungsgebietserweiterung (Größe: 73 ha). Bad Doberan verfügt neben dem einzigartigen Klosterbereich über bedeutende Baudenkmäler, die ausschlaggebend für die gleichzeitige Aufnahme in das Sonderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz waren.
Um die Vitalisierungseffekte der umfassend umgestalteten und aufgewerteten Innenstadt zu verstetigen, wurde Bad Doberan in das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen. Zentrale Versorgungsbereiche, die durch gewerblichen Leerstand bedroht sind, sollen gestärkt werden.
Ein weiterer Schwerpunkt der Sanierungstätigkeit ist die Verbesserung der innerstädtischen Verkehrssituation durch Neugestaltung und Ausbau diverser Erschließungsanlagen sowie die Entflechtung von Nutzungsmischungen: Der kommunale und private Wohnungsbestand wurde durchsaniert, störende Gewerbebetriebe ausgelagert.
Bad Doberan wurde mit dem Vorhaben „Klosterbereich, Kulturtourismus, Kontemplation“ als Zukunftsstandort in das Städtebauförderungsprogramm 2007 aufgenommen. Dieses Vorhaben verfügt über ein erhebliches Potential zur Aktivierung privater Initiative für die weitere wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Stadt und der Region. Die Zukunftsfähigkeit ist durch die Verknüpfung mit dem Münster gegeben. Das Land erwartet mit der Entwicklung des Klosterbereiches und der Zugänglichkeit des Klosterareals eine Stärkung der Tourismusentwicklung für die Altstadt von Bad Doberan und für die gesamte Region. Vor diesem Hintergrund besitzt das Projekt exemplarischen Charakter, der besondere Bedeutung für das Land aufweist.

Entwicklungsziele:

  • der Erhalt und die Entwicklung von Bad Doberan als Standort für Wirtschaft und Kultur sowie als Ort zum Wohnen, Arbeiten und Leben
  • mit maßgeschneiderten Lösungen die Flexibilität, Vielfalt und Identität im Zentrum stärken

Leistungen:

  • Steuerung der Gesamtmaßnahme, bau- und förderrechtliche Beratung der Stadt, Erarbeitung und Fortschreibung der städtischen Prioritätenliste
  • Aktualisierung, Evaluation und ggf. Anpassung der Sanierungsziele
  • Beratung von Eigentümern/Investoren, förderrechtliche Begleitung in der Planungs- und Umsetzungsphase, Finanzierungskonzepte
  • Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung von öffentlichen Baumaßnahmen (Erschließung/Hochbau), Beantragung und Abrechnung von privaten Investitionen
  • Kommunales Flächenmanagement, Vorbereitung und Umsetzung von Ordnungsmaßnahmen i.S.v. §§ 146 ff. BauGB
  • Bewirtschaftung des Treuhandvermögens. Aufstellung und Fortschreibung der Kosten- und Finanzierungsübersichten, jährliche Programmanmeldungen, Zwischenabrechnungen, Akquisition von Mitteln Dritter
  • Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerinformation, Vorbereitung und Mitwirkung bei Veranstaltungen

Programmkomponenten:

  • Programm Städtebaulicher Denkmalschutz
  • Allgemeines Städtebauförderungsprogramm
  • Landesprogramm M-V
  • Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
  • Strukturfonds der Europäischen Union (EFRE)
  • ZukunftsInvestionsProgramm M-V (ZIP)
Auftraggeber:
Stadt Bad Doberan, Bauamt
Standort:
Bad Doberan
Bevölkerung:
11.816 (Stand 31.12.2013)
Projektvolumen:
56,9 Mio. € (Stand 12/2014)
Honorarvolumen:
6,6 Mio.€ (netto, Stand 05/2014)
Auftragszeitraum:
seit 1991
Ansprechpartner:
Rainer Kamrath
Test

Dies ist ein Test