GOS-Icon-Stadtentwicklung-Teaser

Projektüberblick:

Der Klosterhof, im Zentrum und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Marienkirche gelegen, ist die Keimzelle der Stadt Bergen auf Rügen. Die Entstehung der Anlage geht auf die Ära der Christianisierung der Insel im 12. Jahrhundert zurück. Dementsprechend anspruchsvoll gestaltete sich die Aufgabe, den Freiraum um die Kirche, die Gebäude und Anlagen mit der gebotenen Sensibilität für die Darstellung der historischen Bezüge wieder herzustellen. Gleichzeitig war es das Ziel, eine zeitgemäße und touristisch attraktive Nutzung des Zentrums zu ermöglichen.
So entstanden aus den ehemaligen Stiftsgebäuden (18. Jh.) Wohnungen, eine Gaststätte und das im Zuge der Entwicklung erheblich aufgewertete Stadtmuseum. Im ehemaligen Stallgebäude entstand die „Schauwerkstatt“, in der ursprüngliches regionaltypisches Handwerk seine selbstgefertigten Produkte anbietet und dabei gleichzeitig die Produktion präsentiert.
Die Neugestaltung der Freianlagen erforderte aufwendige archäologische und historische Untersuchungen, die als Grundlage für die Gestaltung verwendet wurden. Zusammen mit den Ergebnissen der baubegleitenden Untersuchungen wurden diese dokumentiert und in einer Broschüre veröffentlicht.
Das Gesamtprojekt umfasste:

  • Modernisierung und Instandsetzung der beiden Stiftsgebäude sowie des ehemaligen Stallgebäudes zur Nutzung als „Schauwerkstatt“
  • Neugestaltung der Freiflächen unter Berücksichtigung der historischen Grundlagen
  • Restaurierung und Sicherung der Klostermauern
  • Sicherung des ehemaligen Refektoriums und Entwicklung eines Nutzungskonzeptes

Leistungen:

  • vollständiges Projektmanagement von der Konzeption über die Moderation der Entscheidungsfindung bis zur Finanzierung, Baudurchführung, Abrechnung und Vermarktung
  • Steuerung des Bauvorhabens in den Leistungsstufen 1-6 und den Handlungsbereichen A-E
  • bau- und förderrechtliche Beratung der Stadt
  • Koordinierung aller am Bau Beteiligten
  • förderrechtliche Begleitung in der Planungs- und Umsetzungsphase
  • Finanzierungskonzepte
Auftraggeber:
Stadt Bergen auf Rügen, Bauamt
Standort:
Bergen auf Rügen, Innenstadt
Projektvolumen:
ca. 6 Mio. €
Zeitraum:
1998-2006
Ansprechpartner:
Peter Kahl