Kronshagen. Sanierung des Ortskerns

Am westlichen Stadtrand von Kiel gelegen hat sich Kronshagen in den letzten Jahren zu einer der gefragtesten Gemeinden im Kreis Rendsburg-Eckernförde entwickelt. Trotz der großen Nachfrage nach Baugrund und Wohnraum verfolgt die Gemeinde das Ziel, vorhandenes Lokalkolorit mit historischen Villen und altem Baumbestand zu erhalten.

Bei der Sanierung im Ortskern geht es um eine verbesserte Verknüpfung der einzelnen Teilbereiche zu einer gemeinsamen Ortsmitte mit eigener Identität. Ein neuer Marktplatz und neue Wegeverbindungen u. a. zum Rathaus werden das Zentrum von Kronshagen als einen Ort der Begegnung, des Einkaufens und der Kommunikation stärken. Moderne Neubauten mit regionaltypischer Formensprache, ein neugeordneter Bahnhaltepunkt sowie umgestaltete Grünanlagen – Kronshagen wird ein urbaner Raum mit hoher Aufenthaltsqualität. 

Auftraggeberin:
Gemeinde Kronshagen

Programmkomponente:
Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

Art des Auftrags:
Treuhänderischer Sanierungsträger

Projektvolumen:
3,8 Mio. € (bewilligte Städtebauförderungsmittel, Stand 12/2019)

Trägerschaft:
2014 – 2026 (voraussichtlicher Abschluss)

Projektleitung:
Michael Behrens

© Foto: Baugenossenschaft Mittelholstein eG und BSP Architekten BDA