Neukloster: „Schulcampus“

Die Stadt Neukloster liegt im Verflechtungsbereich des Mittelzentrums Wismar und hat ca. 4.000 Einwohner. Die Stadt ist durch drei wesentliche stadtbildprägende Struktur- und Gestaltbereiche gekennzeichnet. Ein Bereich ist das einheitlich geplante und im neugotischen Stil einer großzügigen, geometrischen städtebaulichen Struktur errichtete Quartier „Schulcampus“.

Neukloster hat seit der Gründung des Lehrerseminars eine besondere Bedeutung als Schulstandort. Aktuell befinden sich fünf unterschiedliche Schulformen mit lokalem, regionalem und überregionalem Einzugsgebiet. Im Gebiet befinden sich des Weiteren Sport- und Veranstaltungshallen, die für kulturelle, gemeinnützige Versorgung von Bedeutung sind. Zudem ist das Quartier in schützenswertem Naturraum eingebunden und hat eine wichtige Versorgungs- und Erschließungsfunktion für Natur, Erholung und Tourismus.

Die Stadt Neukloster hat beschlossen für das Untersuchungsgebiet „Schulcampus“ vorbereitende Untersuchungen gemäß § 141 Abs. 1 BauGB einzuleiten. Sie nahm als Anlass die offenkundig auftretenden städtebaulichen Missstände, insbesondere der hohe Ausbau- und Erneuerungsbedarf der Schulen und Sporthallen sowie die funktionalen Missstände in Bezug auf den ruhenden und fließenden Verkehr. Die Stadt hatte mit Blick auf ihre Aufgaben als Grundzentrum und als Träger zweier Schulen in dem Gebiet die Notwendigkeit erkannt, bereits erste Maßnahmen zu ergreifen. U.a. der Neubau einer Sporthalle an der „Alte Gärtnerei“ wurde während der Untersuchung umgesetzt. Als Grundlage für die Erstellung formeller Planungen und für die Einreichung von Fördermittelanträgen wurde auch bereits ein Standortkonzept aufgestellt.


Aufgabe der VU war es nun die städtebaulichen Missstände konkret zu eruieren, nachzuweisen, eine Verfahrensprüfung vorzunehmen und die Behebung der Missstände konzeptionell und finanziell darzustellen sowie die Grundlagen für eine Aufnahme in die Städtebauförderung zu prüfen und im möglichen Falle, auch zu erwirken.

 

Auftraggeberin:
Stadt Neukloster

Programmkomponente:
Antrag auf „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“

Art des Auftrags:
Vorbereitende Untersuchung (VU) und Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)

Bearbeitungszeitraum:
Mai 2020 bis Dezember 2021 (voraussichtlicher Abschluss)

Projektleitung:
Oliver Buchholz

© Fotos: GOS mbH